Lebensmittel retten

Rund die Hälfte aller Lebensmittelabfälle in Deutschland entstehen laut dem Thünen-Institut in unseren privaten Haushalten.
Deshalb will „Citizen Science Projekt“ auf die Fragen finden: Wie vermeiden wir Lebensmittelabfälle in der eigenen Küche? Welche Mengen lassen sich reduzieren? Welche Maßnahmen sind wirksam?

Jeder kann mitmachen, vorausgesetzt er kümmert sich selbst um seine Versorgung.

Küchenhelden und Heldinen können selbst zu Forschern werden, indem sie ihre eigenen Lebensmittelabfälle messen und anschließend überprüfen, mit welchen Maßnahmen sie diese am besten reduzieren.

Eine Initative, die jedem einzelnen von uns helfen kann, einfach Ressourcen und auch noch Geld zu sparen.

Durchgeführt wird das Citizen Science Projekt im Rahmen des Dialogforums private Haushalte durch Wissenschaftlerinnen der TU Berlin, des Ecologic Institut und Slow Food Deutschland.

Mitmachen und noch viele interessante Tipps bei „Zu schade für die Tonne“:

https://www.zugutfuerdietonne.de/?utm_source=pocket_mylist

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

* Bitte aktiviere das Kästchen, wenn du uden Datenschutzbestimmungen dieser Website zustimmst.